eSHa 2000 + eSHa EXIT (G=23,75€/100ml) Heilmittel + Pünktchenkrankheit je 20ml

9,50 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandkosten 0,00 € für dieses Produkt
+ 4,50 € für die komplette Bestellung
Lieferzeit 1–3 Tage
In den Warenkorb

eSHa 2000 20 ml + eSHa Exit 20 ml

Mit eSHa 2000 und eSHa Exit haben Sie 2 starke Hilfsmittel für die Behandlung Ihrer Fische.

eSHa 2000  20 ml

Arzneimittel für Zierfische

Kombinationspräparat mit Ultra – Breitspektrum ( UBS )

20 ml für max. 800 Ltr.

Anwendungsgebiete

Bei primären und sekundären Schimmelbildungen, bakteriellen Schleimhautinfektionen, allgemeinen bakteriellen Infektionen, Wunden, parasitären Haut- und Kiemenwürmer, parasitären Infektionen und zum Schutz der Schleimhaut.

Wirksame Bestandteile:

1 ml Lösung enthalten; Ethacridinlactat 6,3 mg, Kupfer2+ 3,2 mg, Methylorange 0,26 mg, Proflavin 1 mg.

Das Diagnoseproblem

Viele Aquarianer in der ganzen Welt sind von der Wirkung von eSHa-2000 überzeugt, besonders deshalb, weil das von Präparat trotz seiner vielseitigen Wirkungen einfach in seiner Anwendung ist.

Ein großes Problem ist die genaue Diagnose. Mit diesem Präparat ist die Gefahr, dem Wasser ein falsches oder ungeeignetes Medikament zuzufügen, größtenteils gebannt.

Es ist so gut wie unmöglich, den zu behandelnden Fischen mit eSHa-2000 zu schaden, weil die meisten Fische selbst ein vielfaches Überdosieren über einen längeren Zeitraum vertragen. Sogar ernstlich erkrankte Fische sind mit Hilfe einer Schocktherapie von zwei- bis fünffacher Überdosierung noch zu heilen.

Anwendung

eSHa-2000 bekämpft erfolgreich die Erreger der gefürchteten und oft als unheilbar bezeichneten Schaukelkrankheit, aber auch sogenannte“ weiße Mäuler “, Schleimhauttrübung, Maulverpilzungen, Abschürfungen, Pilzbefall, Bauchwassersucht, Hautblutungen, offene Wunden, Flossenfäule, Blauschimmel, Kiemenwürmer, Flossenklemme, Bisswunden, Schuppensträube, Blutflecken, Gewebeentzündungen, Schwanz- und Flossenfäule, Kiemenentzündungen, entzündete Schuppenwurzeln und es blockiert die Neonkrankheit.

Diese außerordentliche ansteckenden Infektionen befallen nach einiger Zeit auch noch die gesunden Fische. Deshalb muss schnell reagiert werden. Je früher, desto besser.

Vorbeugen ist besser als heilen!

Neue Fische und Pflanzen können oft die Ursache für Ansteckungen sein. Diese können Krankheitserreger übertragen. Dagegen hilft der Einsatz von eSHa-2000, so dass man auch bei nicht erkennbar erkrankten Tieren von einer Qarantäne absehen kann, weil man das Mittel einfach ohne Risiko sogar in kurzen Zeitabständen ins Aquarium geben kann.

Kombination

ESHa 2000 wird als Medikament, zur Desinfektion und Qarantäne eingesetzt. Eine Kombination mit EXIT gegen Ichthyophthirius (weiße/gelbe Pünktchen) wird besonderes empfohlen.

Auch die im Aquarium und Filter lebenden wichtigen „guten“ Bakterien werden durch eSHa-2000 nicht abgetötet.

Ausführliche Gebrauchsanweisung liegt jeder Packung bei.

Standarddosierung:

1. Tag : 25 Tropfen auf 100 Liter Wasser

2. Tag : 12 Tropfen auf 100 Liter Wasser

3. Tag : 12 Tropfen auf 100 Liter Wasser

In hartnäckigen Fällen kann mehrere Tage nachdosiert werden.

In sehr weichem Wasser die Standarddosierung verdoppeln.

eSHa Exit 20 ml

ein hoch wirksames Heilmittel für Zierfische

ein Medikament, das sich von selbst abbaut

Anwendungsgebiete

Bei Befall mit Krankheitserregern, die sich in mehr oder weniger feinen weißen (Ichthyophthirius) und gelblichen (Oodinium) Pünktchen auf Flossen und Körper zeigen.

Wirkungsbereich

Unerwartet auftretende Fischkrankheiten sind ein Problem für jeden Aquarianer. Vor allem werden Fische ein leichtes Opfer für sogenannte Hälterkrankheiten. Unter Hälterkrankheiten versteht man solche, die nur in „Behältern“ durch zu dichten Besatz und schlechte Umweltverhältnisse für Fische gefährlich werden. Sie kommen auch in der freien Natur vor, werden aber hier nicht gefährlich, weil sie in der zur Verfügung stehenden großen Wassermenge nur sehr weit vereinzelt zu finden sind.

Zu ihnen gehören auch die Weißpünktchenkrankheit (Ichthyophthirius), bei Aquarianern kurz Ichthyo genannt, in all seinen Erscheinungsformen, und die Samtkrankheit (Oodinium), bei denen die Fische mit fortschreitendem Befall wie mit feinem Gries überschüttet aussehen.

Hinweis: Man braucht weder ein Einzelbad der Tiere noch eine Temperaturerhöhung oder einen Wasserwechsel.

EXIT baut sich von selbst ab

Ermattete, geschwächte und/oder verletzte Fische, die von den hier aufgezählten Parasiten befallen werden und dann auch noch vom Ichthyo, lassen viele Aquarianer verzweifeln.

Da aber EXIT in Verbindung mit eSHa-2000 (gegen mehr als 18 Krankheitserscheinungen) in allen Formen eingesetzt werden kann und sollte, hat man mit EXIT und eSHa-2000 ein starkes Hilfsmittel für die Behandlung seiner Fische.

Dosierung

1. Tag : 20 Tropfen auf 100 Liter Wasser

2. Tag : 10 Tropfen auf 100 Liter Wasser

3. Tag : 10 Tropfen auf 100 Liter Wasser

Hat man es mit besonders resistenten Ichthyo-Stämmen zu tun, kann man am 4. und 5. Tag mit 10 Tropfen auf 100 Liter Wasser nachdosieren.

Wirksame Bestandteile:

1 ml Lösung enthalten : Diaminoacridi-ne 6.3 mg, Malachitgrünoxalat 0.31 mg, Methyl-rosaliniumchlorid 0.79 mg, Methylthioniniumchlorid 3.98 mg.

Wechselwirkungen mit andere Produkten

Nicht über Aktivkohle filtern.

Kunstharzen und UV-Lampen während der Behandlung abschalten, weil sie unter Umständen die Wirkung der eingesetzten Mittel beeinflussen.

Unterschiedliche Präparate nicht durcheinander oder miteinander einsetzen, es sei denn, es wird vom Hersteller empfohlen.

20 ml sind ausreichend für ca. 1000 Liter

 

 

suprcomonlineshop

Erstellt mit

 Einloggen

 |Ausloggen

 | Adminbereich| Ausloggen

suprS